3 min 8 Monaten

Hunter Borba ist einer von Dutzenden eifrigen Arbeitssuchenden, die die Würfel würfeln, in der Hoffnung, einen von 150 Jobs im neuen Gateway Cascades Casino in Penticton zu bekommen.

„Ich denke, ich werde nach einer Serverposition suchen, aber wer weiß wirklich“, sagte er.

Borba und andere Arbeitssuchende hoffen, dass das Casino ihr Glück bei der Jobsuche ändert.

Weiterlesen: Die neue Bewerbungsfunktion von Facebook kann bedeuten, dass Sie Ihr Profil bereinigen müssen.

„Es ist ein bisschen schwierig, aber ich denke, das wird anfangen, Dinge aufzugreifen“, fügte Borba hinzu.

„Ich denke, sie brauchen mehr Industrie. Es ist sicher schwierig“, sagte ein anderer Arbeitssuchender.

Das Casino zieht von seinem jetzigen Zuhause im Lakeside Resort um, da der Mietvertrag nicht verlängert wird.

Es zieht in eine brandneue 45.000 Quadratmeter große Anlage auf stadteigenem Land im South Okanagan Events Center Complex um.

Weiterlesen: Wettbewerbsfähige Arbeitsplätze: Wissen Sie, was Ihre Kollegen wirklich von Ihnen halten?.

Der General Manager des Penticton Cascades Casino, Michael Magnusson, sagte, dass eine Reihe von Jobs mit wettbewerbsfähigen Löhnen angeboten werden.

„Wir suchen in erster Linie Mitarbeiter in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, da wir zwei neue Restaurants in unserer Einrichtung einführen. Aber wir suchen auch Gaming-Mitarbeiter; Ob Spielautomaten, Kartenhändler oder Sicherheitspersonal, wir prüfen jede Position, um hier in Penticton 150 Arbeitsplätze zu schaffen.“

Weiterlesen: Neue Technologie bedroht Ölpatch-Jobs.

Casino-Vertreter sagten, es habe sich zum Teil aufgrund der wirtschaftlichen Investitionszonen der Stadt, die Entwicklern für Großprojekte Steuererleichterungen bieten, für einen Umzug innerhalb von Penticton entschieden.

Während der Stadt Grundsteuern entgehen, wird dies wahrscheinlich durch den kommunalen Anteil an den erhöhten Glücksspieleinnahmen ausgeglichen.

Weiterlesen: Leichte Verbesserung der Wirtschaft Albertas erwartet: ATB Alberta Economic Outlook.

„Die Schaffung dieser Anreize war in vielen Fällen der Unterschied zu einem Projektstart“, sagte der Bürgermeister von Penticton, Andrew Jakubei.

Jakubei setzt auf weitere Schaffung von Arbeitsplätzen.

„Es gab viele Baujobs, viel Bautätigkeit. Wir versuchen, auch in anderen Branchen zu wachsen“, sagte er.

Borba sagte, es sei schwierig, einen gut bezahlten Job außerhalb des Bausektors zu finden.

„Im Baugewerbe gibt es gerade viele Jobs, weil viel gebaut wird. Aber ansonsten war die Jobsuche etwas schwierig. Aber hoffentlich hebt das die Stimmung aller in der Stadt.“

Was einen Eröffnungstermin angeht, hält Magnusson die Karten nah an seiner Brust.

„Wir planen die Eröffnung im Frühjahr dieses Jahres. Beim Bau ist alles im Plan, daher sind wir sehr zuversichtlich, dass wir sehr bald öffnen werden.“