2 min 4 Monaten

OTTAWA – Laut Statistics Canada ist die Wirtschaft im November um 0,2 Prozent gewachsen.

Die Agentur sagt, es sei der fünfte Monat in Folge mit einem Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts.

Die Expansionsrate entsprach voll und ganz dem, was Experten forderten, und bedeutet, dass Kanada sein Wachstumsziel von 2,5 Prozent in den letzten drei Monaten des Jahres erreichen wird. Der Lift wird den Wachstumsaussichten im Jahr 2014 angemessenen Rückenwind verleihen, sagen Experten.

Finde mehr heraus: Tausende werden zur Jugendjobmesse der Stadt Calgary erwartet.

Die Produktion der Waren produzierenden Industrie stieg im November um 0,4 Prozent, angeführt von einem Anstieg im Bergbau und in der Öl- und Gasförderung und in geringerem Maße bei den Versorgungsunternehmen.

Finde mehr heraus: Job Grant-Gegenangebot kommt am Dienstag.

Das verarbeitende Gewerbe sowie die Land- und Forstwirtschaft gingen zurück, und auch das Baugewerbe ging zurück.

„Ressourcen kurbelten den Gütersektor an und machten den Rückgang im verarbeitenden Gewerbe und im Bauwesen mehr als wett“, sagte Krishen Rangasamy, leitender Finanzökonom der Nationalbank.

Finde mehr heraus: Die Aktien erholen sich vor dem wichtigsten Stellenbericht vom Freitag.

„Darüber hinaus verzeichneten die meisten Sektoren in der Dienstleistungsbranche Zuwächse, was auf die Breite der Expansion hindeutet“, fügte Rangasamy hinzu.

Die Produktion der Dienstleistungsbranchen stieg um 0,2 Prozent, da der Einzelhandel, der Finanz- und Versicherungssektor und der öffentliche Sektor zunahmen.

Finde mehr heraus: Kanadischer Dollar steigt aufgrund starker Beschäftigungsdaten.

Großhandel und freiberufliche Dienstleistungen waren rückläufig.