3 min 2 Monaten

Die Kürzungen der Provinzmittel bei Beschäftigungsprogrammen und Agenturen wie ReStart, ACFOMI und KEYS Job Center können von den arbeitssuchenden Einwohnern von Kingston wahrgenommen werden.

Michael Harris, geschäftsführender Direktor des KEYS Job Centers, sagt, seine Organisation verarbeite noch immer die Informationen, die sie von der Regierung über die Absage des Provinzprogramms „Employing Young Talents“ erhalten habe, das Arbeitgebern bei der Berufsausbildung und Löhnen für junge Menschen hilft.

Mehr wissen: Chancen Die Jobmesse New Brunswick ist nach den Entlassungen von Callcentern vorgezogen.

WEITERLESEN:

Kingstonians demonstrieren gegen die Kürzungen der Provinzregierung bei der Finanzierung von Autismus

Insgesamt verliert KEYS laut Harris etwas mehr als 1 Million US-Dollar an Finanzierungen, die Arbeitgebern helfen, ein erheblicher Erfolg für ein Unternehmen mit einem Gesamtbudget zwischen 7 und 8 Millionen US-Dollar.

„Ein Großteil davon fließt in die Gemeinschaft, insbesondere an Arbeitgeber oder an Menschen, um ihre Löhne zu subventionieren oder zu unterstützen“, sagte er. Es ist eine Situation, die Harris anruft, aber eine, die KEYS nicht zwingen wird, seine Türen zu schließen.

Mehr wissen: Der PetroLMI-Bericht prognostiziert für dieses Jahr 12.500 direkte Arbeitsplatzverluste im Öl- und Gassektor.

„Die Arbeitgeber in dieser Gemeinschaft nutzen KEYS als Möglichkeit, Menschen in die Arbeitswelt zu bringen, und dies wird sich auf die Dienstleistungen auswirken, die wir Arbeitgebern anbieten“, sagte Harris.

Wie Julie Parent, Executive Director von ReStart, in einer E-Mail an Global Kingston schreibt, wird ihre Organisation auch weiterhin mit Arbeitgebern zusammenarbeiten.

„Wir werden Arbeitgebern die notwendigen Informationen über die Anspruchsberechtigung im Zusammenhang mit anderen Anreizen und Unterstützung bieten, die unter dem Dach von Employment Ontario angeboten werden“, schrieb Parent.

Mehr wissen: Bürgermeister Ed Holder stellt Plan vor, um Jobs für Londons „versteckte Arbeitslose“ zu finden.

WEITERLESEN:

Doug Ford sagt „kein Grund“, mehrere Standorte zur Vorbeugung von Überdosierungen in der Nachbarschaft von Toronto zu haben

Youth Job Link, ein Programm, das jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren bei der Jobsuche hilft und sie mit lokalen Arbeitgebern zusammenbringt, wurde ebenfalls von der Provinz abgeschafft. Diese Änderung wirkt sich auch auf ReStart und KEYS aus.

Harris sagt jedoch, dass von den 30 Programmen und Diensten, die von KEYS angeboten werden, viele von den Veränderungen in der Provinz nicht betroffen sind.

„Alle unsere Bundesprogramme werden weiterhin bestehen“, sagte Harris. „Wir haben eine Reihe von Programmen für Neueinsteiger, die bestehen alle weiter. Menschen mit Behinderungen, wir haben Programme für sie.“

Da Jugendliche in Ontario die höchste Arbeitslosenquote aller Altersgruppen haben – die Arbeitskräfteerhebung von Statistics Canada für das dritte Quartal 2018 ergab eine Zahl von 12,1 Prozent – ​​waren die Kürzungen bei der Jugendprogrammierung deutlich zu spüren.